Jun 19

Haftung von Geschäftsführern und Prokuristen in Kapitalgesellschaften polnischen Rechts

Ziel des Seminars ist die Vorstellung und Erläuterung von Haftungsbereichen von Geschäftsführern (und Prokuristen) in Polen.

Schwerpunkte des Seminars: ausgewählte praxisrelevante Fragen der Schadensersatzhaftung, der Haftung gegenüber dem Fiskus sowie der Verantwortung für arbeitsrechtliche Ordnungswidrigkeiten.

Veranstaltungsort

Poznań - Centrum Konferencyjne Młyńska

Młyńska 12
61-730 Poznań

Details
Veranstaltungsbeginn
19.06.2018 | 10:00
Veranstaltungsende
19.06.2018 | 16:30
Veranstaltungs-Sprache(n)
deutsch
Anmeldung

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das unten angebrachte Formular.

Ausgewählte Fragen der Haftung im Bereich des Handelsrechts –

Geschäftsführung sowie Vertretung der Gesellschaft:
• Rechtsposition und Aufgabenbereich der Geschäftsführer,
• Alleinvertretung – Gesamtvertretung,
• Innenverhältnis/Außenverhältnis der Vertretung,
• Wirksamkeit der Aufgabenteilung der Geschäftsführer.

Schadensersatzhaftung gegenüber der Gesellschaft / gegenüber Dritten:
• Anspruchsgrundlagen (aus Gesetz / aus Vertrag),
• Bedeutung der Geschäftsführerordnung,
• Bedeutung des Arbeitsvertrags des Geschäftsführers.

Haftung im Falle finanzieller Schwierigkeiten der Gesellschaft:
• Falsche Angaben in der Erklärung über die Deckung des Stammkapitals,
• Haftung für unrechtmäßige Auszahlungen an Gesellschafter,
• Unterlassen der Einberufung der Gesellschafterversammlung zwecks Beschlussfassung über das Fortbestehen der Gesellschaft.

Einfluss der Entlastung des Geschäftsführers auf dessen Haftung für die der Gesellschaft zugefügten Schäden:
• Rechtliche Natur der Entlastung der Geschäftsführer,
• Rechtslage der Gesellschaft nach der Erteilung der Entlastung,
• Rechtslage der Gesellschafter nach der Erteilung der Entlastung. 

Ausgewählte Fragen der Haftung im Bereich des Arbeitsrechts –

Vertretung der Gesellschaft in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten:
• Vertretung aufgrund des Gesetzes und aufgrund der Benennung.

Benennung und Folgen einer mangelhaften Benennung
• Straftaten und Ordnungswidrigkeiten gegen die verantwortlichen Personen.

Grundpflichten im Bereich des Arbeitsrechts und Sanktionen für deren Nichtausübung:
• Abschluss und Auflösung der Arbeitsverträge (Form, Informationspflichten, Personalakten, Arbeitszeugnisse),
• Anmeldung der Gesellschaft sowie deren Arbeitnehmer bei Behörden,
• Ausführung der Arbeitsverträge (Arbeitszeit, Vergütung, Mobbing, Diskriminierung),
• Arbeitssicherheit.

Beschäftigung des Geschäftsführers aufgrund eines Arbeitsvertrags:
• Vertretung der Gesellschaft im Arbeitsverhältnis,
• Auflösung des Arbeitsvertrags und die Abberufung von der Funktion des Geschäftsführers,
• Schadensersatzhaftung des Geschäftsführers als Arbeitnehmer der Gesellschaft,
• Vor- und Nachteile der Einstellung eines Geschäftsführers aufgrund eines Arbeitsvertrags.

Haftung im Bereich des Steuerrechts –

Haftung Dritter (z.B. Vorstandsmitglieder) für Steuerschulden einer Kapitalgesellschaft nach der Abgabenordnung:
• Grundsätze und Bedingungen der Haftung von Dritten,
• Festlegung der Haftungsperiode,
• Merkmale der Haftung (solidarisch, mit dem Gesamtvermögen),

Finanzstrafrechtliche Haftung nach den Vorschriften des Finanzstrafgesetzbuches – allgemeine Bemerkungen
• Grundsätze und Bedingungen der finanzstrafrechtlichen Haftung
• Schuld als Tatbestandsmerkmal der Haftung
• Typische Fälle der finanzstrafrechtlichen Haftung
• Instrumente zur Vermeidung der Haftung/ Minderung der Bestrafung des Täters im Finanzstrafrecht (z.B. Korrektur der Steuererklärungen, Tätige Reue, Freiwillige Unterwerfung der Haftung)

Finanzstrafrechtliche Haftung für die Verletzung von Pflichten im Bereich des Bilanzrechts – 

Verantwortlichkeit für die Buchführung und das Berichtswesen
• Definition eines Unternehmensleiters
• Übertragung von Pflichten auf die Dritten
• Pflichten in Bezug auf Berichtswesen
• Verantwortlichkeit nach dem Rechnungslegungsgesetz

Downloads

Programm

Anmeldeformular

Zurück zur Liste