Europakonferenz der deutschen Auslandshandelskammern 2024

Europa – the next step! Dekarbonisierung, Diversifizierung und Resilienz als Grundpfeiler einer neuen Wirtschaftsstrategie

Europa befindet sich in einer umfassenden Transformation. Der wirtschaftliche Aufstieg Mittel- und Osteuropas sowie der Ukraine-Krieg verschieben die Gewichte, auf denen die Europäische Union jahrzehntelang basiert hat. Davon profitieren die dynamischen Aufsteiger der Region, die zugleich selbstbewusst die Frage nach Werten und Gewissheiten stellen. Zugleich fordern die Klimakrise und Fragen der Resilienz überkommene Strukturen heraus. Wie schafft Europa den Spagat zwischen Umweltschutz und Industriestandort? Wo positioniert sich der Kontinent im globalen Spiel der Märkte und Mächte? Und wie werden sich die Kräfte innerhalb der EU verschieben?

Die AHK-Europakonferenz der deutschen Auslandshandelskammern (AHK) am 3. und 4. Oktober 2024 in Warschau geht diesen und anderen Fragen nach. Zur Konferenz werden mehr als 200 Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet, um über die Transformation der europäischen Wirtschaft zu diskutieren. Hochkarätige Experten sprechen zu Themen wie Wettbewerbsfähigkeit, Klimakrise und europäischer Resilienz.

Während der 2 intensiven Tage der Konferenz werden die Teilnehmer versuchen, Fragen zu folgenden Themen zu beantworten:

  • Europa in einer umfassenden Transformationsphase
  • Wirtschaftlicher Aufschwung in Mittel- und Osteuropa
  • Ukraine-Krieg verschiebt europäische Dynamik
  • Klimakrise und Fragen der Resilienz - Umweltschutz und Erhalt industriellen Wettbewerbsfähigkeit?
  • Wo positioniert sich der Kontinent im globalen Zusammenspiel der Märkte und Mächte?
  • Wie wird sich die Dynamik innerhalb der EU verändern?