Fiskalvertretung

Die AHK Polen übernimmt für ausländische Unternehmen die Registrierung zur Umsatzsteuer als auch die Durchführung der monatlichen Umsatzsteuermeldungen (Fiskalvertretung).

© iStock/PhotoBylove

Für ausländische Unternehmen, die in Polen tätig sind, kann es notwendig, bzw. steuerlich günstig sein, sich in Polen zur Umsatzsteuer registrieren zu lassen und regelmäßig Umsatzsteuervoranmeldungen abzugeben. Grundsätzlich gilt dies für Unternehmer, die in Polen weder einen Sitz noch eine Betriebsstätte haben und die in Polen Umsätze tätigen.

Darüber hinaus sind unter gewissen Voraussetzungen ausländische Unternehmer, die in Polen eine MwSt.- Betriebstätte haben, verpflichtet, sich nach den allgemeinen Grundsätzen beim Finanzamt in Polen registrieren zu lassen. Sie werden in der Folge dann umsatzsteuerlich wie inländische Unternehmen behandelt.

Aber auch wenn im konkreten Fall keine Pflicht zur umsatzsteuerlichen Registrierung besteht, ist es für ausländische Unternehmer oftmals ratsam, sich zur Umsatzsteuer registrieren zu lassen, um so gezahlte Vorsteuerbeträge schnell über die monatliche Umsatzsteuermeldung zu realisieren.

Die Dienstleistung der AHK Polen umfasst:

  • die Stellung des Antrags auf Erteilung einer polnischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • die Durchführung der notwendigen Formalitäten
  • die Übersetzung der Dokumente des Unternehmens
  • den Schriftverkehr mit der Behörde in deutscher Sprache bis zum Abschluss des Verfahrens und des Erhalts der Nummer durch den Antragsteller

Während des gesamten Verfahrens ermöglichen wir zusätzliche Konsultationen und Analysen der einzelnen Fragen mit einem deutschen Steuerberater, der bei Bedarf das Unternehmen oder die Privatperson vor den deutschen Finanzbehörden vertreten kann.