Gesetzesnovelle könnte Photovoltaik-Investitionen in Polen beflügeln

Warschau (GTAI) - Bis Ende 2018 werden neue Auktionen für Projekte der Solarenergie in Polen erwartet. Zuvor hofft die Branche auf eine Gesetzesnovelle, die die Bedingungen für erneuerbare Energien verbessert.

Kleinere Fotovoltaik(PV)-Anlagen werden bereits im Rahmen früherer Ausschreibungsrunden installiert. Die meisten Mikroinstallationen werden mit Hilfe von Zuschüssen, vor allem aus Brüssel, gebaut. Banken warten ebenfalls auf neue Regelungen, um das Finanzierungsrisiko zu mindern. (Kontaktadressen)

(B.R.)

Den vollständigen Bericht finden Sie bei der Germany Trade & Invest.

Zurück