Daimler AG und BMW Group starten Kooperation zur Entwicklung des automatisierten Fahrens

  • © Getty Images/aaaaimages

Vertreter beider Unternehmen haben einen langfristigen Kooperationsvertrag über die gemeinsame Entwicklung technischer Lösungen für Fahrerassistenzsysteme, das automatisierte Fahren auf Hochgeschwindigkeitsstraßen und das autonome Parken unterzeichnet.
Das Hauptziel der Zusammenarbeit ist die rasche Einführung einer Technologie auf den Markt, die ab 2024 in Pkw-Systemen für private Käufer angewendet werden soll. Beide Unternehmen werden die entwickelten Lösungen eigenständig in ihren Serienprodukte implementieren.
Das Projekt umfasst die Zusammenarbeit von über 1.200 Experten und sieht eine Teamzusammenarbeit im Mercedes-Benz Technik Zentrum in Sindelfingen, im Daimler Forschungs- und Technikzentrum in Immendingen und im BMW Group Autonomous Driving Campus in Unterschleißheim bei München vor. Die Bemühungen konzentrieren sich auf die Entwicklung einer skalierbaren Architektur für Fahrerassistenzsysteme, die Schaffung eines gemeinsamen Datenverwaltungszentrums zum Speichern, Verwalten und Verarbeiten von Informationen sowie auf die Entwicklung von Funktionalität und Software.

Quelle: media.daimler.pl

Zurück