Regionalbüro Kattowitz

Das Regionalbüro in Kattowitz umfasst die Woiwodschaften Schlesien, Kleinpolen und Karpatenvorland und bildet somit eine dynamische Plattform für die Beziehungen zwischen den Unternehmen und den Vertretern des öffentlichen Lebens.

© iStock-540730788

Aufgabe des Regionalbüros besteht auch darin, die Beziehungen der Woiwodschaften untereinander zu pflegen. Neben den zahlreichen Schulungen organisieren wir rund 20 Veranstaltungen pro Jahr, unter anderem Konferenzen, den Speed Business Mixer, Sommer- und Weihnachtstreffen, Themenfrühstücks sowie zyklische Treffen der Mitgliedsunternehmen in allen drei Woiwodschaften. Der Anteil des deutschen Kapitals an den Mitgliedsunternehmen in dieser Region verteilt sich wie folgt: Schlesien 60%, Kleinpolen 30% und Karpaten-Vorland 90%.

Über die Region

Woiwodschaft Schlesien

Bezogen auf das Bruottoinlandsprodukt rangiert diese Woiwodschaft mit 13,1% auf Platz zwei. Hier ist auch ein Drittel aller Großstädte landesweit.

Der Dienstleistungssektors beträgt knapp 69%, die Industrie 33%. Die schlesische Woiwodschaft ist für ihre natürliche Bodenschätze bekannt: Steinkohle, Zink- und Bleilagerstätten, Methan und Erdgas, Mergel-, Kalklagerstätten, natürliche Zuschlagstoffe sowie auch Heil-, Thermal- und Mineralwasserquellen. Auf dieser Grundlage ist hier das größte Industriegebiet in Polen entstanden. Aufgrund der traditionellen Industriezweige (Bergbau, Hüttenwesen), die im Laufe der letzten Jahre fast vollständig umstrukturiert wurden, entwickelte sich in Schlesien die Maschinenbauindustrie, die über entsprechende Infrastruktur und erfahrene Arbeitskräfte verfügt. Darüber hinaus wächst auch die Position der Elektromaschinenindustrie, der IT-Branche, der Energetik und vor allem der Automobilindustrie. Hier werden die meisten Fahrzeuge in Polen hergestellt.
Weitere Informationen finden Sie auf invest.slaskie.pl

 

 

Woiwodschaft Kleinpolen

Kleinpolen generiert 7,4% des inländischen BIP. Ihre Geschäftstätigkeit üben hier über 330.000 Unternehmen aus. Als einzige Region in Polen besitzt die Woiwodschaft zahlreiche Erdöl- und Erdgaslagerstätten sowie Schwefel-, Gips-, Zink- und Blei-, Sandstein- und Kalklagerstätten.

Kleinpolen verfügt über ein hohes Wissenschafts- und Forschungspotenzial und somit auch über qualifiziertes Ingenieur-Personal, wodurch es ideale Bedingungen für die Entwicklung des High-Tech- und BPO-Sektors sowie der Automobilindustrie bietet.

Die schönen Landschaften und die reiche Tradition dieser Region sind wiederum Motor für die Entwicklung des Tourismus.

Weitere Informationen finden Sie auf www.malopolskie.pl

Woiwodschaft Karpatenvorland

Die in dieser Woiwodschaft registrierten Firmen stellen 3,9% aller Unternehmen landesweit.

Die Luftfahrt-, Elektromaschinen-, Lebensmittel- und chemische Industrie erzeugen insgesamt fast 70% der Industrieproduktion der Woiwodschaft. Auch die Bedeutung der Luftfahrtindustrie nimmt ständig zu.

Die wichtigsten Industriezentren sind Rzeszów, Mielec, Stalowa Wola, Jasło, Dębica und Nowa Sarzyn. Ein riesiges Potenzial für die Entwicklung des Tourismus sind Ostbeskiden, Niedere Beskiden und Sandomierz-Talkessel.

Weitere Informationen finden Sie auf www.umwp.podkarpackie.pl

Veranstaltungen

Katowice, Regionaltreffen: Zukunftsaussichten für polnische Wirtschaft und steuerrechtliche Veränderungen im Jahr 2019

Sosnowiec, INTERNATIONAL AUTOMOTIVE BUSINESS MEETING IN POLAND (IABM2018)

Chorzów, Weihnachtstreffen der AHK Polen

Alle Veranstaltungen