Mai 24

Hagen, Haftung von Geschäftsführern und Prokuristen in Kapitalgesellschaften polnischen Rechts

Ziel des Seminars ist die Vorstellung und Erläuterung von Haftungsbereichen von Geschäftsführern (und Prokuristen) in Polen.

Schwerpunkte des Seminars: ausgewählte praxisrelevante Fragen der Schadensersatzhaftung, der Haftung gegenüber dem Fiskus sowie der Verantwortung für arbeitsrechtliche Ordnungswidrigkeiten.

Ausgewählte Fragen der Haftung im Bereich des Handelsrechts –

Geschäftsführung sowie Vertretung der Gesellschaft:
• Rechtsposition und Aufgabenbereich der Geschäftsführer,
• Alleinvertretung – Gesamtvertretung,
• Innenverhältnis/Außenverhältnis der Vertretung,
• Wirksamkeit der Aufgabenteilung der Geschäftsführer.

Schadensersatzhaftung gegenüber der Gesellschaft / gegenüber Dritten:
• Anspruchsgrundlagen (aus Gesetz / aus Vertrag),
• Bedeutung der Geschäftsführerordnung,
• Bedeutung des Arbeitsvertrags des Geschäftsführers.

Haftung im Falle finanzieller Schwierigkeiten der Gesellschaft:
• Falsche Angaben in der Erklärung über die Deckung des Stammkapitals,
• Haftung für unrechtmäßige Auszahlungen an Gesellschafter,
• Unterlassen der Einberufung der Gesellschafterversammlung zwecks Beschlussfassung über das Fortbestehen der Gesellschaft.

Einfluss der Entlastung des Geschäftsführers auf dessen Haftung für die der Gesellschaft zugefügten Schäden:
• Rechtliche Natur der Entlastung der Geschäftsführer,
• Rechtslage der Gesellschaft nach der Erteilung der Entlastung,
• Rechtslage der Gesellschafter nach der Erteilung der Entlastung. 

Ausgewählte Fragen der Haftung im Bereich des Arbeitsrechts –

Vertretung der Gesellschaft in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten:
• Vertretung aufgrund des Gesetzes und aufgrund der Benennung.

Benennung und Folgen einer mangelhaften Benennung
• Straftaten und Ordnungswidrigkeiten gegen die verantwortlichen Personen.

Grundpflichten im Bereich des Arbeitsrechts und Sanktionen für deren Nichtausübung:
• Abschluss und Auflösung der Arbeitsverträge (Form, Informationspflichten, Personalakten, Arbeitszeugnisse),
• Anmeldung der Gesellschaft sowie deren Arbeitnehmer bei Behörden,
• Ausführung der Arbeitsverträge (Arbeitszeit, Vergütung, Mobbing, Diskriminierung),
• Arbeitssicherheit.

Beschäftigung des Geschäftsführers aufgrund eines Arbeitsvertrags:
• Vertretung der Gesellschaft im Arbeitsverhältnis,
• Auflösung des Arbeitsvertrags und die Abberufung von der Funktion des Geschäftsführers,
• Schadensersatzhaftung des Geschäftsführers als Arbeitnehmer der Gesellschaft,
• Vor- und Nachteile der Einstellung eines Geschäftsführers aufgrund eines Arbeitsvertrags.

Haftung im Bereich des Steuerrechts –

Haftung Dritter (z.B. Vorstandsmitglieder) für Steuerschulden einer Kapitalgesellschaft nach der Abgabenordnung:
• Grundsätze und Bedingungen der Haftung von Dritten,
• Festlegung der Haftungsperiode,
• Merkmale der Haftung (solidarisch, mit dem Gesamtvermögen),

Finanzstrafrechtliche Haftung nach den Vorschriften des Finanzstrafgesetzbuches – allgemeine Bemerkungen
• Grundsätze und Bedingungen der finanzstrafrechtlichen Haftung
• Schuld als Tatbestandsmerkmal der Haftung
• Typische Fälle der finanzstrafrechtlichen Haftung
• Instrumente zur Vermeidung der Haftung/ Minderung der Bestrafung des Täters im Finanzstrafrecht (z.B. Korrektur der Steuererklärungen, Tätige Reue, Freiwillige Unterwerfung der Haftung)

Finanzstrafrechtliche Haftung für die Verletzung von Pflichten im Bereich des Bilanzrechts – 

Verantwortlichkeit für die Buchführung und das Berichtswesen
• Definition eines Unternehmensleiters
• Übertragung von Pflichten auf die Dritten
• Pflichten in Bezug auf Berichtswesen
• Verantwortlichkeit nach dem Rechnungslegungsgesetz

Downloads

Seminarprogramm_Haftung von GF_Hagen_24.05.2019

Anmeldung_Haftung von GF_Hagen_24.05.2019

Zurück zur Liste