Sep 25 bis Sep 28

BMWi-Markterschliessungsprogramm "Luftreinhaltung und Lärmschutz" Polen 2018

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen im Bereich Technologien für die Luftreinhaltung und den Lärmschutz nach Polen im Zeitraum vom 25. bis 28. September 2018. Diese wird von der AHK Polen in Zusammenarbeit mit der Firma energiewaechter GmbH organisiert. Ziel dieses Geschäftsanbahnungsprojektes ist es, deutschen kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in Polen zu erleichtern und so zu weiteren Erfolgen bei der Exporttätigkeit zu führen.

In den Bereichen Luftreinhaltung und Lärmschutz besteht in Polen ein starker Nachholbedarf. Das Land kämpft mit extremer Luftbelastung. Im Winter werden regelmäßig erhöhte Konzentrationen von PM10, PM2.5 und Benzpyren, im Sommer von Ozon festgestellt. Jedes Jahr sterben 44.000 Menschen vorzeitig in Folge einer Smog-Vergiftung. 33 der 50 meistverschmutzten EU-Städte lagen laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2016 in Polen. Über 70% der Polen beschweren sich über einen lästigen Lärm. Insbesondere im Bereich des Verkehrslärms hat sich die Situation in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Die höchste Konzentration tritt in den Ballungsräumen auf. In den beiden Bereichen werden sowohl durch die Regierung als auch durch regionale Verwaltungen verschiedene Maßnahmen geplant und gefördert, wie z.B. Nationalprogramm zur Luftreinhaltung. Dank ihrer reichen Erfahrung haben deutsche Anbieter beste Aussichten von diesen Marktchancen zu profitieren.

Das Programm der Geschäftsanbahnungsreise umfasst eine intensive Vorbereitung der Teilnehmer auf den Markteinstieg in Polen, darunter:

• Erarbeitung eines Firmenprofils Ihres Unternehmens in polnischer Sprache
• Eine Analyse des polnischen Marktes hinsichtlich seines Potenzials für deutsche Anbieter der Technologien für die Luftreinhaltung und den Lärmschutz
• Eintägige Präsentationsveranstaltung mit der Darstellung der Leistungsfähigkeit der deutschen Technologien sowie mit Unternehmenspräsentationen der Projektteilnehmer vor einem fachinteressierten Publikum
• Individuell vorbereitete Geschäftsgespräche mit polnischen Unternehmen.

Zur Teilnahme am Projekt werden in erster Linie mittelständische Anbieter von Technik und Lösungen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland eingeladen, deren Schwerpunktbranchen Luftreinhaltung und Lärmschutz sind. Das Projekt bleibt jedoch auch für Dienstleister und größere Unternehmen offen, für deren Leistungen eine kaufkräftige Nachfrage auf dem polnischen Markt erkannt wird.  

Der Eigenanteil der Teilnehmer beläuft sich je nach Unternehmensgröße auf 500 € bis 1.000 € zzgl. individueller Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Anmeldeschluss: 22. Juni 2018

Mehr Informationen über das Projekt, Termine und angebotene Leistungen entnehmen Sie bitte dem Projektflyer. Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden. Ihre Ansprechpartner für das Projekt:

Durchführer: 
AHK Polen
Herr Andrzej Giesek
Tel. +48 22 53 10 535
E-Mail: agiesek(at)ahk.pl 

Projektpartner in Deutschland:
energiewaechter GmbH
Herr Thomas Severin
Tel. +49 30 797 444 114
E-Mail: ts(at)energiewaechter.de 

 

 

 

Downloads

Projektflyer

FactSheet

Anmeldung/Teilnehmererklärung

Branchen und Wirtschaftsbereiche

Zurück zur Liste