Polen ist im Länderranking auf Rang 2 abgerutscht

03.06.16

Polen fällt auf Rang 2 zurück, nachdem es drei Jahre das Ranking als attraktivster Investitionsstandort der MOE-Länder bei der Befragung der in dieser Region operierenden Unternehmen mit deutschem Kapital angeführt hatte. Jetzt führt Tschechien wieder das Ranking an. Polen erhält im laufenden Jahr 4 von 6 der maximal zu vergebenden Punkte, während Tschechien 4,11 Punkte erzielt. Die Slowakei (3,94 Punkte), Estland (3,93 Punkte) und Slowenien (3,84 Punkte) folgen auf den nächsten Rängen.

Die 11. Ausgabe der Umfrage wurde im Februar und Anfang März 2016 von 16 bilateralen deutschen Industrie- und Handelskammern unter 1.508 Unterneh-men mit überwiegend deutschem Kapital durchgeführt, die in den MOE-Ländern Investitionen getätigt haben. 

Mehr informationen:
Pressemitteilung
Präsentation